altTurnmemorial_20161105_143622_325Aufgrund von termin- und verletzungsbedingten Absagen einiger Aktiven gingen in diesem Jahr, bei der inzwischen 31. Auflage des Wettkampfes in Erinnerung an verstorbene Turnfreude, nur drei Aktive vom USC Leipzig an den Start. Dennoch verzeichnete man beim ausrichtenden TV 1861 Cottbus e.V. über 100 eingegangene Wettkampfmeldungen aus 36 Vereinen.

 

Die geringe Zahl der USC- Starter rückte angesichts der großartigen, turnerischen Leistungen der Aktiven völlig aus dem Blickfeld.

350. Wettkampf (FILEminimizer)Eine beeindruckende Erfolgsbilanz konnte nach diesem Wettkampf der Abteilungsleiter Turnen des USC Leipzig e.V. , Werner Reutter, ziehen:

Er bestritt in Cottbus seinen insgesamt 350. (!) Wettkampf und krönte diesen zum wiederholten Male mit einem souveränen Sieg in seiner Altersklasse (AK 65-69). Mit Wertungen von 9.30 bis 9.7 Punkten demonstrierte der Deutsche Vize-Seniorenmeister diesen Jahres eindrucksvoll eine glänzende Form. Mit diesem erneuten Sieg brachte er nicht nur einen großen Pokal mit nach Hause, sondern seine persönliche Erfolgsbilanz der letzten 101 Wettkämpfe auf ein Level der Superlative:

In den letzten 101 Einzel-Wettkämpfen wurde Werner Reutter 80 Mal Erster, 16 Mal Zweiter, drei Mal Dritter, ein Mal Vierter und ein Mal Fünfter!

Als Punktegarant für die Sächsische Senioren- Auswahl wurde er mit dieser Mannschaft seit 2012 vier Mal in Serie Sieger des Deutschland-Pokals für Senioren; in diesem Jahr erkämpften die sächsischen Senioren den zweiten Platz.

IMG_5012 (FILEminimizer)Er hat an allen Deutschen Senioren- Einzelmeisterschaften (ab dem Jahr 2000) teilgenommen, dabei 6x Gold, 7x Silber, 3x Bronze und 1x Platz 4 erturnt. Neben 16 Sachsenmeistertiteln (seit 1996) kann er (seit 1997) auch auf neun Siege beim Freyburger Jahn- Turnfest (dem größten europäischen Freiluft- Turnwettkampf) zurückblicken.

Cornelia Erbe (AK 45-49) konnte bei ihrem zweiten Start beim Cottbuser Turner- Memorial ihren Vorjahressieg wiederholen und eine Gesamtpunktzahl von 51,65 Punkten erturnen. Zu erwähnen sei hier explizit die Höchstpunktzahl an der Bank (ab der AK 45 wird statt Balken Bank geturnt). Von möglichen 14,40 Punkten erhielt sie für ihre mit Schwierigkeiten gefüllte Übung in nahezu fehlerloser Ausführung 14,20 Punkte!

Das erfolgreiche Abschneiden des USC- Leipzig e.V. in Cottbus rundete Uta Steffen mit ihrem zweiten Platz in der Altersklasse 50-54 ab. Nach einer Knie- OP im Frühjahr war das der erste Wettkampf in diesem Jahr für sie und somit ein gelungenes Comeback im Wettkampfgeschehen der Altersklassen-Turnerinnen.

Alle drei USC- Turner/innen konnten ihre Wettkampfleistungen im Vergleich zum vergangenen Jahr steigern, was sich nicht zuletzt in der Gesamtpunktzahl jedes einzelnen dokumentierte.

SIMG_5015 (FILEminimizer)chließlich wurde Sabine Branser, die verletzungsbedingt nur als Betreuerin der Wettkämpfer dabei war, die große Ehre zuteil, den Klaus- Köste- Pokal an den Sportfreund Rudolph Trautmann vom Turnverein Motor Eberswalde zu übergeben. Den Klaus- Köste- Pokal, der seit 2013 jährlich als Wanderpokal vergeben wird, bekommen Turnfreunde für besondere Lebensleistungen nach Schicksalsschlägen. Er wurde von der Familie Köste für diese Art der Anerkennung gespendet und ist die letzte turnerische Ehrung, die Klaus Köste zu Lebzeiten erhalten hat.

 

Bilder Martin Richter(1), Privat (2,3,4)

Büro

 
Adresse:

Am Sportforum 3
Hauptgebäude, rechter Aufgang, Raum 3.02.4                                    04105  Leipzig

Telefon: (0341) 355 873 82 Neu!
Fax: (0341) 355 873 83 Neu!
  Di 15:00-19:00
Do  17:00-19:00
Sprechzeit Vorstand nach Vereinbarung