altclip_image002Die u9 und u11 Spieler des USC Leipzig erreichten beim 3. Elbepokal in Dresden am vergangenen Samstag und Sonntag beide einen 3. Platz.

clip_image002[6]Die u9 Mannschaft setzte sich dabei am Samstag aus Spielern der u8 und beiden u10 Mannschaften zusammen. Im ersten Spiel konnte man sich nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten deutlich gegen sehr junge ChemCats durchsetzen. Im nächsten Spiel trafen die Leipziger auf eine Mannschaft aus Bernau. Auch hier konnten die Spieler des USC überzeugen und mit tollem Zusammenspiel viele spielerische Glanzpunkte setzen. Im dritten Spiel des Tages musste man sich dem späteren Turnier-Zweiten vom SSC Südwest Berlin geschlagen geben. Durch viele Unkonzentriertheiten und mangelhaftem Zusammenspiel konnte man den Berlinern nicht viel entgegen setzen.

clip_image002[8]Im entscheidenden Spiel um Platz 2 in der Gruppe musste man sich dem Bundesliganachwuchs aus Crailsheim stellen. Auch hier war der Wurm drin und man fand nicht ins Spiel. Zwar verlor man am Ende, konnte sich aber durch einen Dreiervergleich mit Bernau und Crailsheim  aufgrund der besseren Korbdifferenz für das Spiel um Platz 3 qualifizieren. Dort wartete mit dem Friedenauer TSC der Zweite aus der anderen Gruppe. In diesem Spiel konnten die Leipziger von Beginn an ihr Potential abrufen und sich mit einem ungefährdeten Sieg den 3. Platz von 10 Mannschaften sichern. Glückwunsch an den Turniersieger aus Chemnitz.

clip_image002[4]In der u11 Mannschaft am Sonntag spielten am Sonntag Kinder aus der u12 und beiden u10 Mannschaften. Hier traf man auf eine Mannschaft der Dresden Titans, auf Gotha und eine Bezirksauswahl aus Dresden. Im ersten Spiel konnte man am Anfang noch gut gegen die Mannschaft aus Gotha mithalten, musste sich aber am Ende deutlich geschlagen geben. Im zweiten Spiel konnte man sich zwar nie deutlich absetzen, ging am Ende aber als Sieger aufgrund von tollem Passspiel vom Platz. Im letzten Spiel ging es gegen die Bezirksauswahl aus Dresden und späteren Turniersieger. In diesem Spiel waren die Beine schon sehr müde und ein paar Unkonzentriertheiten führten dazu, dass die Dresdner immer wieder zu leichten Punkten kamen. Auch hier musste man sich am Ende deutlich geschlagen geben und erreichte den 3. Platz. Glückwunsch an den Turniersieger der Dresdner Bezirksauswahl.

Beide Mannschaften haben viel Erfahrung gesammelt und sich gefreut, auch mal gegen andere Mannschaften spielen zu können. Ein großes Dankeschön geht an die Eltern für die tolle Unterstützung in der Halle und natürlich an die Dresden Titans für die Organisation der zwei tollen Turniere.