alt U14-1 dominiert Frohburg: Auswärts beim BSV Einheit Frohburg traf die U14 auf wenig Gegenwehr. Schon nach dem ersten Viertel führten die Gäste mit 40 Punkten. Das restliche Spiel verlief ähnlich. Am Ende konnte der USC mit 22:126 einen ungefährdeten Sieg.

Punktearmes Stadtderby: Die U14-2 war zu Gast beim SV Automation. Das Spiel war lange Zeit eng, wobei Automation durchgehend führte. Der USC blieb aber immer in Schlagdistanz und kam im 3. Viertel auf 2 Punkte ran. 27:25 stand es vor Beginn des letzten Viertels. In den abschließenden 10 Minuten machte Automation aber noch mal Tempo und baute den Vorsprung endgültig aus. So endet diese punktearme Partie mit 45:35 zugunsten des SV Automation.

Erfolg für USC 3 trotz Komplettausfall: Am vorletzten Spieltag der Landesliga empfing die 3. Herren die Gäste aus Markkleeberg. Nach einem guten ersten Viertel (19:14) lassen sich die Leipziger in den zweiten 10 Minuten mit 25:33 "abfetten". Nach dem ernüchternden Viertel kam der USC in der 2. Hälfte besser ins Spiel und konnte bis zu Beginn des 4. Viertels den Rückstand in eine Führung umwandeln. Im letzten Viertel änderte sich nicht mehr viel und der USC gewinnt mit 67:55. Bester Werfer war Tim Schmiedel mit 25 Punkten, davon 5 Dreier.

Letztes Viertel bringt für USC 2 die Entscheidung: Mit der Gewissheit die Meisterschaft schon in der Tasche zu haben, ging der USC 2 in die vorletzte Partie der Saison. Gegen den BBC Ottendorf-Okrilla führten die Hausherren durchgehend, die Gäste waren ihnen aber auf den Versen. Mit einer knappen 68:65-Führung ging es in das letzte Viertel. Hier holten die Leipziger noch mal alles raus und setzten sich ab. Der BBC kam nicht mehr nah genug heran und unterlag so mit 86:74. Bester Werfer der Leipziger war Andre Spalke mit 25 Punkten.