24.01.2018 - 15:11

Die heiße Phase beginnt

 

Uni-Riesen empfangen DJK Neustadt a. d. Waldnaab.

Für das junge Team der Uni-Riesen beginnt am kommenden Wochenende die entscheidende Phase der Saison. Mit Neustadt, Nördlingen, Erfurt, Regnitztal und Wolnzach trifft man ausschließlich auf Konkurrenten, die ebenfalls um den Verbleib in der 2. Regionalliga Südost kämpfen.

Aktuell stehen die Neustädter mit einem Sieg mehr als die Leipziger auf dem achten Tabellenplatz. In der letzten Woche unterlagen sie knapp gegen Tabellennachbar BC Erfurt und sind damit ähnlich wie die Uni-Riesen unter Zugzwang.

Das Hinspiel haben unsere Jungs nach einer verkorksten ersten Halbzeit mit 61:69 verloren. Anbetracht der Tatsache, dass einige Teams der Liga personell nachgebessert haben, sind die am Samstag zu vergebenden Punkte für das Team von Coach Schlünken von besonderer Bedeutung. „Wir wollen richtig Druck machen. Unsere Verteidigung darf Neustadt keine Ruhe lassen. Schaffen wir das, stehe unsere Chancen gut.“, blickt der Trainer optimistisch auf die anstehende Aufgabe. Die Neustädter sind vor allem als Team gefährlich. Sechs Spieler können jederzeit zweistellig punkten, wodurch der Angriff schwer ausrechenbar ist.

Doch die Devise für die Uni-Riesen ist klar: Ein Sieg muss her. Denn jetzt wird es darum gehen, wer den längeren Atem hat und bis zum Saisonende in jedem Spiel alle Kräfte zu mobilisieren vermag. Unterstützung wird also gebraucht! Tipoff ist am Samstag (27.01.) um 14:00 Uhr in der Brüderhölle.