06.04.2018 - 15:05

Ein Sieg muss her

Uni-Riesen kämpfen in der Arena um den Klassenerhalt

Noch zwei Spieltage bis zur Entscheidung in der 2. Basketball Regionalliga Südost! So spannend wie in der laufenden Saison 2017/18 war der Kampf um den Ligaverbleib schon lange nicht mehr. Nur zwei Siege trennen die Plätze 7 bis 12 voneinander. Da sind Rechenspielchen vorprogrammiert, zumal nicht feststeht, wie viele Mannschaften am Ende wirklich absteigen.

Die Uni-Riesen (Platz 11 / 14 Punkte) müssen am letzten Spieltag in Chemnitz antreten und treffen davor zu Hause auf die BG Litzendorf aus dem oberfränkischen Landkreis Bamberg (Platz 5 / 20 Punkte). Im Hinspiel, das von den beiden Litzendorfer Topscorern Kolbert und Rockmann (22 bzw. 16 Punkte) geprägt wurde, hatte es eine klare Niederlage gegeben. In einer zerfahrenen Partie fanden unsere Jungs zu keiner Zeit ihren Rhythmus. Die Leistungsträger hatten einen schwachen Tag erwischt.

Für das anstehende Rückspiel hat sich unser Team viel vorgenommen. Bis auf den verletzten Tony Matthes sind alle Spieler fit und motiviert, die Geschicke in die eigenen Hände zu nehmen. Es heißt nicht umsonst Abstiegskampf und genau diesen wird man auch annehmen müssen. Verstärkung aus der zweiten Mannschaft ist ebenfalls angekündigt. Den Gästen, die ohne Abstiegsangst antreten können aber zuletzt zwei klare Niederlagen gegen Würzburg und Nördlingen verbuchen mussten, steht ein heißer Kampf bevor. Mit hoffentlich zahlreicher Zuschauerunterstützung soll der dringend benötigte Sieg eingefahren werden.

Es ist also angerichtet für das letzte Heimspiel der Saison! Wenn am Samstag um 18:30 Uhr der Sprungball in der kleinen Arena in die Luft fliegt, gilt es, alles in die Waagschale zu werfen.