Handball

USC II - TuS Mockau III 22:22 (12:9)

Leider konnte man wiedermal nicht die Früchte unserer Arbeit einfahren. Nach ausgeglichenem Beginn konnte man sich  Mitte der 1.HZ absetzen, führte nach 20 Min. mit 9:4 und konnte mit einer verdienten Führung in die Pause gehen.

Garant war eine konsequente Deckungsarbeit mit einem überragendem Torwart "Rolli" Berger (hielt u.a. 3 7m) und ein gut strukturiertes Angriffsspiel.

Die Lücken in der Abwehr der Gäste wurden durch teilweise geniale Anpiele an den Kreis ausgenutzt. Doch bereits in der 1. HZ fiel die mangelhafte Chancenverwertung auf. In die 2. HZ kam der Gegner besser hinein und glich in der 35. min zum 12:12 aus. Beim USC fehlte die Beweglichkeit im Abwehr- und Angriffsspiel. Das Geschehen wogte danach auf und ab, wobei Mockau meist in Führung lag und der USC wieder ausgleichen konnte. Beim Stand von 22:22, noch 50 Sek. Spielzeit und eigenen Ballbesitz wollte man den letzten Angriff ausspielen um nicht wie im Auswärtsspiel in allerletzter Sekunde zu unterliegen. Doch das Spiel lief wie das Hinspiel. Man verlorden Ball. Doch diesmal konnte Mockau daraus kein Kapital schlagen, der USC kam 8 Sek. vorm Ende nochmal zur Konterchance, nutzten sie allerdings nicht. Fazit: Ein gerechtes Unentschieden, wobei auch für beide Seiten ein glücklicher Sieg möglich war. Die besten Schützen auf Seiten des USC waren: Jan Braun 9, Bernd Aedtner 5, Tommy Wenge 3, Rene´ Schob 2, Dirk Grunicke 2, Andy Roschlau 1.