15.01.2019 - 16:16

Starke Leistung zum Rückrundenstart

 

Uni-Riesen nach Auswärtserfolg weiter auf Platz vier

Im Duell der Tabellennachbarn behielten die Uni-Riesen bei DJK Neustadt mit 74 zu 68 die Oberhand. USC-Coach Jens Dietze kommentierte erleichtert: „Das war ein wichtiger Sieg, denn das Tabellen-Mittelfeld ist stark umkämpft. Vor frenetischer Kulisse hat das Team dem Druck standgehalten und sogar den direkten Vergleich für sich entschieden.“

Nach einem gelungenen Start (19 zu 15 im ersten Viertel) gab es eine Schwächephase unserer Mannschaft, die von zahlreichen individuellen Fehlern (offensiv und defensiv) geprägt war. So konnten die Gastgeber um die erwartet starken Tobias Merkl (19 Punkte) und Vladimir Krysl (elf Punkte) mit einer 35 zu 32-Führung in die Halbzeitpause gehen.

Den Uni-Riesen gelang es aber von Beginn der zweiten Halbzeit an, die Verteidigung zu stabilisieren und zahlreiche Schnellangriffe erfolgreich abzuschließen. Das dritte Viertel wurde mit 21 zu 18 und das letzte Viertel mit 21 zu 15 gewonnen. Dabei ragten trotz guter Teamleistung zwei Akteure hervor: Sven Papenfuß mit 27 Punkten (ein Dreier) und Franz Leonhardt mit 24 Punkten (drei Dreier)! Vom Trainer erhielten sie für die gezeigte Leistung das Prädikat „unglaublich gut“. Auch der Debütant Jan Aurov (sechs Punkte) übererfüllte die Erwartungen. Unmittelbar nach seiner Einwechselung versenkte er den ersten seiner beiden Drei-Punkte-Würfe. Dann verschaffte er dem etatmäßigen Aufbauspieler Tony Matthes (sechs Punkte) wichtige Pausen. Die Uni-Riesen wurden immer stärker – auch von der Freiwurflinie. Die Gastgeber verfielen immer mehr in Einzelaktionen, die aber immer besser abgewehrt wurden.

Am Ende stand ein verdienter Sieg, der optimistisch stimmt auf die anstehenden schweren Partien gegen Bayreuth und Würzburg.

Beim Sieg gegen Neustadt waren dabei: Papenfuß (27, ein Dreier), Leonhardt (24, drei Dreier), Aurov (6, zwei Dreier), Hildebrandt (6), Matthes (6), Bartsch (2), Kaiser (2), Konopka (1), Sigal, Vyhnal.