08.11.2019 - 15:19

Es ist angerichtet!

Uni-Riesen empfangen bisher ungeschlagenen Tabellenführer

Das Team der TG SPRINTIS Veitshöchheim spielt als Aufsteiger aus der Bayernliga eine überragende erste Regionalliga-Saison. Nach sechs Spielen stehen die Basketballer aus dem Würzburger Umland verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Eine wirkliche Überraschung ist dies allerdings nicht. Klangvolle Namen (u.a. Ferdinand Kleber, Bruder des NBA-Stars Maxi Kleber) und große (Bundesliga-) Erfahrung sprechen für sich. Spielertrainer Christian Gabold (zuvor TG Würzburg und SC Heuchelhof) hat ein Team vor allem aus ehemaligen Profis um sich geschart, mit dem er in seinem Wohnort „attraktiven Amateurbasketball“ spielen will. Er selbst führt die aktuelle Scorerliste der Liga an (103 Punkte, 17,2 im Schnitt). Neben ihm gehören Christoph Hackenesch (35 Erstligaspiele für Paderborn) und Nicolas Wucherer (52 Erstligaspiele für Würzburg) zu den Routiniers. Abgeklärtheit, harte Defense und Dominanz unterm Korb sind die Markenzeichen des Teams. Fünf Akteure punkteten bisher im Schnitt zweistellig.

Die Uni-Riesen gehen nach vier Siegen in Folge und als Tabellendritter selbstbewusst in dieses Spitzenspiel. Für USC-Coach Jens Dietze ist die Begegnung eine willkommene Herausforderung. „Wir wollen uns nicht verstecken, unsere Stärken ausspielen und unsere Heimstärke untermauern.“ Ihm bleibt die Qual der Wahl bei der Aufstellung. Fast alle Spieler sind an Bord. Lediglich hinter Aufbauspieler Tony Matthes steht noch ein Fragezeichen.

Die Zuschauer können sich auf eine spannende Partie und das Aufeinandertreffen mehrerer Top-Akteure der Liga freuen, zu denen auch Uni-Riese Daniel Pollrich als zurzeit bester Dreierschütze (3,8 pro Spiel) gehört.

Tipoff in der Sporthalle Brüderstraße ist am Samstag (09.11.2019) um 14.00 Uhr.